Blue day - Free Template by www.temblo.com




Guess there is a blue horizon behind these dark clouds..

comments? ---> Gästebuch.
Erste Gedanken... los gehts mit der Verwirrtheit ;)

Ich kann nicht schreiben.
Das heißt, ich kann schreiben, aber nicht gut.
Zu gerne würde ich behaupten wollen das die Worte die ich nieder schreibe gut klingen würden, aber das kann ich nicht.
Und trotzdem tue ich es.
Ich will schreiben. Vielleicht lerne ich, wie ich die richtigen Worte finde, nebenbei. Oder ich werde es früher oder später aufgeben. Frühestens wenn ich bald die Worte die ich jetzt niedergeschrieben habe, lesen werde.
Wir werden sehen.

Ich habe das Verlangen zu schreiben.
Da war dieses Gefühl.
Man steht draußen, unter dem Licht der Sonne, umhüllt von unendlich viel Leben und verfasst innerlich tausend Gedanken.
Nicht wahr? Wer tut es nicht?
Und ich will versuchen diese Gedanken zu sammeln. Ein Tagebuch? Mag sein… wobei ich noch nie eine Freundin von Tagebüchern war. Denn wie gesagt, irgendwann werde ich meine Worte lesen und es beschämend finden wie ich über so viele unwichtige Themen schreiben konnte.
Unwichtige Themen? Was ich meine sind diese Liebschaften oder kleinen Problemchen die eigentlich niemanden etwas interessieren würden.  Aber denken wir mal darüber nach… Uns erscheint ein Thema wichtig wenn wir es interessant finden und genau in diesem Moment wenn uns etwas verärgert oder uns glücklich macht, erscheint es uns doch interessant, oder? Jetzt ist nur noch die Frage offen, wann ein Thema, was uns wichtig erscheint, auch einer anderen Person als wichtig gilt.
Ich denke, dass es ein großes Problem ist. Ein verwirrendes und großes Problem.  

Egal.

Mir fällt ein anderes Problem ein.
Mein Vater sagte mal „Einer liebt immer mehr.“. Stimmt das? Das ist doch unfair. Wo ist dann eigentlich die große Liebe wenn es nicht genau auf Gegenseitigkeit beruht? Und überhaupt was ist Liebe?
Eine Definition die ich doch am realistischsten finde wäre: Wir lieben das Gefühl was uns eine andere Person gibt. Realistisch oder? Egoistisch vielleicht auch aber irgendwie wahr…

22.7.08 19:52


und man versuchts und versuchts...

ich glaub die liebe schafft die menschheit nie anders auszudrücken als mit liebe..
22.7.08 20:13


songtextfetzen^^

But you left me all alone,
by myself in this always changing world
but I have to stay with the knowledge that this is a transitory world
we come on the earth with nothing
we leave it with nothing
so why should I own you
when ownership is so absurd?...

22.7.08 20:36


© 2007 Free Template by www.temblo.com. All rights reserved. | Design: Sabrina Ösch
Inhalt: © 2007 by Autor/in | Host